var waitForTrackerCount = 0; function matomoWaitForTracker() { if (typeof _paq === 'undefined' || typeof Cookiebot === 'undefined') { if (waitForTrackerCount < 40) { setTimeout(matomoWaitForTracker, 250); waitForTrackerCount++; return; } } else { window.addEventListener('CookiebotOnAccept', function (e) { consentSet(); }); window.addEventListener('CookiebotOnDecline', function (e) { consentSet(); }) } } function consentSet() { if (Cookiebot.consent.statistics) { _paq.push(['setCookieConsentGiven']); _paq.push(['setConsentGiven']); } else { _paq.push(['forgetCookieConsentGiven']); _paq.push(['forgetConsentGiven']); } } document.addEventListener('DOMContentLoaded', matomoWaitForTracker());

Wir trauern um unseren früheren Geschäftsführer Heiner Theiß

Niedersachsen: In tiefer Trauer nehmen der Vorstand, das Kuratorium, die Belegschaften und die Klientinnen und Klienten des Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V. Abschied von Heiner Theiß, dem früheren Geschäftsführer. Heiner Theiß prägte über 35 Jahre lang die Geschichte unseres Vereins und hinterlässt ein beeindruckendes Erbe, das weit über seinen Amtszeitraum hinausreicht.

Wir sind Top! Familienwerk erhält das kununu Top Company Siegel!

Niedersachsen: Wir sind Top! 🌟 Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V. erhält das kununu Top Company Siegel! Wir freuen uns, dass das wir stolzer Empfänger des Siegels sind! 🏆

Ausbildungsstart in der Pflege: Erste Einblicke gibt das „Pflege-Quiz“

(Uslar) - Hier kommt eine spannende Info aus den Berufsbildenden Schulen für alle, die sich für einen Ausbildungsberuf in der Pflege entschieden haben oder über den Einstieg in die Welt der Pflege nachdenken:

Aufarbeitung von sexueller Gewalt

Niedersachsen: Auch im Albert-Schweitzer-Familienwerk müssen wir uns dieser Aufarbeitung stellen. Einige katastrophale Missbrauchsvorwürfe sind uns bekannt und wir befürchten weitere Opfer der Vergangenheit. Das Kuratorium wird sich am kommenden Sonnabend erneut mit der Aufarbeitung von sexueller Gewalt beschäftigen und wegweisende Beschlüsse fassen.

Albert-Schweitzer-Familienwerk feiert 10 neue Pflegefachkräfte

[Uslar] - Mit Blumen, ganz viel Dank und noch mehr Wertschätzung gratulierten Martin Kupper (Vorstand Albert-Schweitzer-Familienwerk), Peter Albrecht (Schulleiter BBS Uslar) und Anke Heimbokel (Klassenlehrerin) den zehn frisch gebackenen Pflegefachkräften.

Trauer um Ehrenmitglied Dr. med. Matthias Wilkening

Niedersachsen: Wir trauern um unser Ehrenmitglied Dr. med. Matthias Wilkening (*30.12.1945 - 04.10.2023). Fast auf den Tag genau 30 Jahre durften wir auf die Kompetenz von Dr. Matthias Wilkening vertrauen. Sein Engagement ist beispielgebend, denn als Mediziner und Unternehmer suchte und fand er Lösungen für kranke Seelen im eigenen Unternehmen. Und zusätzlich hat er ehrenamtlich über drei Jahrzehnte Verantwortung in unserem Verein übernommen.

Anschaulicher Unterricht setzt auf lebendige Theorie und interaktive Szenarien

[Uslar] - Die Berufsbildenden Schulen Uslar sind mittendrin im Geschehen: Der allererste Jahrgang im Berufsbild Pflegefachmann/Pflegefachfrau feiert bald den Berufsabschluss und neben dem zweiten Ausbildungsjahr hat nun auch eine neue Fachklasse in der generalistischen Pflege in ihre Ausbildung gestartet.

„Pflege kann was“: Generalistische Pflege zeigt Charakter und präsentiert sich als attraktiver Ausbildungsgang

[Uslar]- „Pflege kann was“: Dies sind drei schlichte Worte, die den Beruf der Pflegefachkraft realitätsbezogen auf den Punkt bringen. Sie verdeutlichen den hohen Stellenwert, der den Leistungen der Pflege in unserer Gesellschaft gebührt und zunehmend Anerkennung findet.

Ausbildung Pflegefachkraft: Perfekte Investition in die eigene Zukunft

BBS Uslar auf der Messe in Northeim: 05./06. Mai [Uslar]- Auszubildende in Gesundheits- und Pflegeberufen verdienen während ihrer Ausbildungszeit überdurcschnittlich gut. An diese Meldung der Deutschen Presseagentur knüpfen die Berufsbildenden Schulen Uslar an und weisen auf eine weitere wichtige Nachricht aus dem Berufssektor Pflege hin: Schon jetzt führt ein akuter Fachkräftemangel zu einem stark erhöhten Bedarf an Pflegefachpersonal und dieser Trend wird sich auch weiter fortsetzen.

Titel