var waitForTrackerCount = 0; function matomoWaitForTracker() { if (typeof _paq === 'undefined' || typeof Cookiebot === 'undefined') { if (waitForTrackerCount < 40) { setTimeout(matomoWaitForTracker, 250); waitForTrackerCount++; return; } } else { window.addEventListener('CookiebotOnAccept', function (e) { consentSet(); }); window.addEventListener('CookiebotOnDecline', function (e) { consentSet(); }) } } function consentSet() { if (Cookiebot.consent.statistics) { _paq.push(['setCookieConsentGiven']); _paq.push(['setConsentGiven']); } else { _paq.push(['forgetCookieConsentGiven']); _paq.push(['forgetConsentGiven']); } } document.addEventListener('DOMContentLoaded', matomoWaitForTracker());
Familienentlastender Dienst Celle2024-03-21T09:04:32+01:00
Laden...

Familienentlastender Dienst Celle und Hannover (FED)

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen die stundenweise Betreuung und Begleitung von beeinträchtigten, dementiell veränderten oder pflegebedürftigen Menschen mit dem Ziel, die pflegenden Angehörigen zu entlasten.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie nähere Informationen zum Familienentlastenden Dienst. Darüber hinaus beantworten wir Ihre Fragen aber auch gerne persönlich in einem Gespräch, telefonisch oder per Mail.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihre Koordinatorinnen
Marie Strangmann und Sibylle Hochheim

Was ist der Familienentlastende Dienst?

Angehörige von geistig, körperlich oder seelisch beeinträchtigten Menschen sind täglich gefordert; zeitweise sogar rund um die Uhr. Der Familienentlastende Dienst ermöglicht durch die Unterstützung, Begleitung und Betreuung des Menschen mit Beeinträchtigung den Angehörigen mehr Freiräume für ihre eigene Lebensgestaltung. Und sichert so die soziale Teilhabe der Familie.

Und was kostet das?

Der Familienentlastende Dienst ist als Betreuungs- und Entlastungsangebot anerkannt und kann somit in der Regel, bei Vorliegen eines Pflegegrades, über die Pflegeversicherung abgerechnet werden (Verhinderungs- bzw. Ersatzpflege, zusätzliche Betreuungsleistungen u.a.). Über weitere Möglichkeiten der Finanzierung informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Wir sind für Sie da…

  • für eine stundenweise Betreuung eines beeinträchtigten Angehörigen nach Ihren Wünschen sowohl tagsüber als auch abends, am Wochenende und in den Ferien
  • bei Ihnen zuhause oder als Begleitung zu Ärzten und Therapeuten, Freizeitaktivitäten und Veranstaltungen
  • und unterstützen Sie bei den entsprechenden Anträgen und behördlichen Formalitäten.

Über uns

Die Behinderten- und Jugendhilfe Hermannsburg des Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V. ist seit mehr als 35 Jahren am Standort Hermannsburg und im Landkreis Celle tätig. Menschen mit Behinderungen sowie Kinder, Jugendliche und Familien finden Begleitung in besonderen Lebenslagen. In den vergangenen Jahren ist die Angebotspalette bis nach Gifhorn und Hannover erweitert worden. Ganz im Sinne des Namensgebers Albert Schweitzer helfen in der Behinderten- und Jugendhilfe Hermannsburg 150 Mitarbeitende ihren Klientinnen und Klienten, ein gleichberechtigter Teil der Gesellschaft zu sein und jeden Tag ein Stück zu wachsen.

mehr Informationen

HINWEIS zur Erreichbarkeit:
Sollten wir während der Öffnungszeiten nicht erreichbar sein, befinden wir uns wahrscheinlich gerade in einer Beratung oder einem Außentermin. Bitte hinterlassen Sie uns dann eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Wir melden uns kurzfristig bei Ihnen zurück. Für ein persönliches Gespräch vereinbaren Sie bitte einen Termin. Vielen Dank!

Kontakt

Marie Strangmann
Koordinatorin FED Celle

Bahnhofstraße 11, 29221 Celle

0 51 41 / 27 91 07 7
T  0171 / 33 45 549

 

Renate Hellwig
Verwaltung

Erreichbarkeit:
Mo. – Do. von 9 – 15 Uhr
sowie Fr. von 9 – 13 Uhr

Kontakt

Sibylle Hochheim

Koordinatorin

Goseriede 15, 30159 Hannover

T 05 11 / 76 38 96 45

Erreichbarkeit:
Mo. – Do. von 9 – 16 Uhr

Die Angebote unseres Familienentlastenden Dienstes

Downloads

Duales Studium, Ausbildung & Co

Jobangebote

Wir bieten außerdem:

Ausbildungen für junge Menschen mit Reha III Status
Mehr zu dem Thema findet ihr hier

Downloads

Aktuelles

Mutter-Kind-Café jetzt im Feldweg 11

19. Februar 2024|

Hermannsburg: Persönliche Erfahrungen und ein gutes Netzwerk sind hilfreich, wenn Menschen sich in einer neuen Umgebung einleben. Seit acht Jahren gibt es deshalb in Hermannsburg ein Mutter-Kind-Café für geflüchtete, arabisch sprechende Frauen. Neu ist der Veranstaltungsort. Künftig treffen sich die Teilnehmer*innen in unserer Außenstelle, im Feldweg 11, in Hermannsburg.

SchutzCelle – sichere Orte für Kinder

14. Februar 2024|

Hermannsburg/Celle: Wir unterstützen das Projekt „SchutzCelle“ und wurden dafür als kinderfreundliche Anlaufstelle ausgezeichnet. In der vergangenen Woche wurde unser Standort Bahnhofstraße 11 in Celle als einer der sicheren Orte ausgewiesen. Ein runder orangefarbener Aufkleber an der Eingangstür macht dies für jeden sichtbar.

Titel