var waitForTrackerCount = 0; function matomoWaitForTracker() { if (typeof _paq === 'undefined' || typeof Cookiebot === 'undefined') { if (waitForTrackerCount < 40) { setTimeout(matomoWaitForTracker, 250); waitForTrackerCount++; return; } } else { window.addEventListener('CookiebotOnAccept', function (e) { consentSet(); }); window.addEventListener('CookiebotOnDecline', function (e) { consentSet(); }) } } function consentSet() { if (Cookiebot.consent.statistics) { _paq.push(['setCookieConsentGiven']); _paq.push(['setConsentGiven']); } else { _paq.push(['forgetCookieConsentGiven']); _paq.push(['forgetConsentGiven']); } } document.addEventListener('DOMContentLoaded', matomoWaitForTracker());
Aktuelles aus der Behinderten- und Jugendhilfe Hermannsburg2024-04-04T12:40:01+02:00
Laden...

Aktuelles aus der Behinderten- und Jugendhilfe Hermannsburg

Mutter-Kind-Café jetzt im Feldweg 11

Hermannsburg: Persönliche Erfahrungen und ein gutes Netzwerk sind hilfreich, wenn Menschen sich in einer neuen Umgebung einleben. Seit acht Jahren gibt es deshalb in Hermannsburg ein Mutter-Kind-Café für geflüchtete, arabisch sprechende Frauen. Neu ist der Veranstaltungsort. Künftig treffen sich die Teilnehmer*innen in unserer Außenstelle, im Feldweg 11, in Hermannsburg.

19. Februar 2024|

SchutzCelle – sichere Orte für Kinder

Hermannsburg/Celle: Wir unterstützen das Projekt „SchutzCelle“ und wurden dafür als kinderfreundliche Anlaufstelle ausgezeichnet. In der vergangenen Woche wurde unser Standort Bahnhofstraße 11 in Celle als einer der sicheren Orte ausgewiesen. Ein runder orangefarbener Aufkleber an der Eingangstür macht dies für jeden sichtbar.

14. Februar 2024|

Die Liebe meines Lebens

Hermannsburg: "Was ist Liebe?" - dazu wurden kürzlich zwei Pärchen des Albert-Schweitzer-Familienwerks in Hermannsburg befragt. In einer umfassenden Reportage gibt das Berliner Filmteam Michael Hofmann und Luise Schröder einen Einblick in zehn bis fünfzehn außergewöhnliche Liebesgeschichten quer durch Deutschland, durch alle Altersgruppen, Milieus und Lebenswelten.

16. Januar 2024|

Wir trauern um unseren früheren Geschäftsführer Heiner Theiß

Niedersachsen: In tiefer Trauer nehmen der Vorstand, das Kuratorium, die Belegschaften und die Klientinnen und Klienten des Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V. Abschied von Heiner Theiß, dem früheren Geschäftsführer. Heiner Theiß prägte über 35 Jahre lang die Geschichte unseres Vereins und hinterlässt ein beeindruckendes Erbe, das weit über seinen Amtszeitraum hinausreicht.

29. Dezember 2023|

Kontakt

Simone Schulze
Sägenförth 30
29320 Hermannsburg

T 0 50 52 / 98 71 21